Feuerritual

 

Die Zeremonie beginnt abends wenn es dunkel wird. Jeder Teilnehmer sollte sich schon zwei Stunden vorher vorbereiten.

Sich auf einen Wesenswunsch besinnen und / oder eine schlechte Angewohnheit die er ablegen möchte, und ihnen symbolische Gestalt geben. (auf einen Ast zwei Zettel hängen od. ähnliches worauf das Anliegen geschrieben steht). Es muss aber brennbar sein.

 

Bildung des heiligen Raumes, diesen mit Salbei räuchern und verschlissen. Es werden die heiligen Kräfte gerufen

Alles Teilnehmer, das Holz und die Feuerstelle werden ebenfalls geräuchert

Damit das Feuer eine heilende Kraft wird, muss seine geistige Kraft gerufen und aufgeweckt werden.